Letzte Aktualisierung 2/05/2014

10. Weitere optionale verborgene Felder

10.1 Standardoperationswert

Wichtig

Die Möglichkeit, in zwei Schritte vorzugehen (Autorisierung und Datenerfassung), ist abhängig von den Zahlungsmethoden, die Sie verwenden möchten (siehe Überblick Payment Methods Processing/Procedures).

Sie können uns einen spezifischen Standardoperationswert für eine spezifische Transaktion senden, wenn Sie es vorziehen, nicht den im Bereich “Globale Transaktionsparameter“, Abschnitt “Standardoperationswert“, auf der Seite „Technische Informationen“ Ihres Kontos angegebenen Standardoperationswert zu verwenden.

Der Operationswert, den Sie uns in den verborgenen Feldern senden, setzt den allgemeinen, im Bereich “Globale Transaktionsparameter“, Abschnitt “Standardoperationswert“, auf der Seite „Technische Informationen“ Ihres Kontos angegebenen Standardoperationswert außer Kraft. Den Operationswert senden Sie uns im folgenden verborgenen Feld:

<input type="hidden" name="OPERATION" value="">   

Feld
Nutzung
OPERATION

Standardoperationswert für die Transaktion.

Mögliche Werte für neue Bestellungen:

  • RES: Anfrage für Autorisierung (Reservierung)
  • SAL: Anfrage für Direktbuchung (Verkauf)
  • PAU: Vorautorisierungsanfrage

    In Absprache mit Ihrem Acquirer können Sie diesen Operationskode verwenden, um zeitweise Beträge auf der Karte eines Kunden zu reservieren.

    Momentan (10/2015) steht Vorautorisierung allein für MasterCard-Transaktionen zur Verfügung und wird nur durch ausgewählte Acquirer unterstützt. Dieser Operationskode kann nicht als Standarteinstellung in Ihrem PostFinance-Konto ausgewählt werden.

    Sollten Sie versuchen, Vorautorisierungen für Transaktionen vorzunehmen, bei denen der Acquirer oder die Kartenmarke solche Vorautorisierung nicht unterstützt, werden diese Transaktionen blockiert.

Damit unser System diesen Parameter berücksichtigt, muss er in die SHA-Berechnung für die Transaktion einbezogen werden. Weitere Informationen zu SHA finden Sie in SHA-IN-Signatur.

10.2 Benutzer-Identifikationsfeld

Wenn es in Ihrem Konto mehrere Benutzer gibt und Sie wollen die mit einem spezifischen Nutzer zusammenhängenden Transaktionen registrieren (z. B. für einzelne Mitarbeiter in einem Callcenter die Transaktionen via e-Commerce protokollieren), können Sie in folgendem verborgenen Feld die USERID senden:

<input type="hidden" name="USERID" value="">

Feld Nutzung
USERID
Die auf der Seite Benutzermanagement des Händler-Kontos angegebene User-ID.

Bei diesem Feld handelt es sich um ein rein informatives Feld, das dazu dient, einer spezifischen Transaktion eine UserID zuzuweisen. Wir führen auf unserer Seite keine Prüfung durch um beispielsweise festzustellen, ob es für diesen Anwender fehlerhafte Passworteingaben gegeben hat. Wir prüfen lediglich, ob die UserID gültig ist. Wenn die UserID nicht existiert, ersetzen wir sie durch die Standard-UserID des Kontos (PSPID).